666/6 ZITATE

Home » 666/6 ZITATE

666 uberschrift Deu teil 1 1


_______________________________________________________________________________________________________________

001
Wenn mich nur ein Mensch zitiert
und damit etwas bewegt
habe ich alles erreicht.
Jörg Federmann 22. Oktober 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

002
Wir schieben jede Schuld auf den Teufel.
Doch schuldig sind Wir selbst.
Jörg Federmann 09. August 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

003
Lass den Menschen Ihre Freiheit, wenn Du selber frei sein willst.
Jörg Federmann 02. März 2012

_______________________________________________________________________________________________________________

004
Die größte Prüfung Gottes ist Geduld.
Jörg Federmann 20. März 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

005
Die Loyalität eines Menschen ist unbezahlbar.
Jörg Federmann 03. Dezember 2012

_______________________________________________________________________________________________________________

006
Ohne Wahnsinn gibt es keine Normalität.
Jörg Federmann 22. September 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

007
Nur die Masse bestätigt ob Du das bist,
was Du vorgibst zu sein.
Jörg Federmann 24. November 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

008
Vielleicht nimmt der Teufel jedes Kind an die Hand.
Und manche lässt er nicht mehr los.
Jörg Federmann 29. November 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

009
Es gibt immer einen Stern am Himmel der mehr leuchtet als Alle anderen.
Jörg Federmann 01. September 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

010
Das Geld verliert all seine Bedeutung,
wenn Wir es mit dem Wert der Freiheit vergleichen.
Jörg Federmann 09. Januar 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

011
Ich habe mehr Angst vor dem Leben als vor dem Tod.
Jörg Federmann 20. Dezember 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

012
Um in die Geschichte der Menschheit einzugehen
und um seinen Namen unsterblich zu machen
muss mann Großes leisten.
In manchen Fällen reicht eine einfache Metapher.
Jörg Federmann 25. September 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

013
Wenn Du ein Leben lang niemanden ernst nimmst,
dann erwarte nicht, dass Dich jemand ernst nimmt.
Jörg Federmann 25. Oktober 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

014
Du wirst Alles in deinem Leben verlieren.
Nur die Dinge die Du erschaffen hast, bleiben für ewig.
Jörg Federmann 15. Juli 2013

_______________________________________________________________________________________________________________

015
Hätten Wir nicht Jahrhunderte lang zwischen
Farbe, Sitte, Sprache und Glaube unterschieden
wäre die Menschheit um Jahrtausende weiter entwickelt.
Jörg Federmann 25. August 2012

_______________________________________________________________________________________________________________

016
Gott hat gar keinen Fehler gemacht –
Wir haben das Leben nur falsch interpretiert.
Jörg Federmann 20. Dezember 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

017
Niemand von uns hat es verdient berühmt oder reich zu sein
solange es Kinder gibt die hungern oder Waffen tragen.
Jörg Federmann 08. Februar 2013

_______________________________________________________________________________________________________________

018
Vielleicht entscheidet sich nach dem Tod ob Du als Paradiesvogel in einem
unberührtem Urwald die Schönheit der Erde in Frieden entdecken darfst,
oder ob Du dich als Ratte in der Hölle von Verdun im Schlamm von den
gefallenden Soldaten ernähren mußt.
Nicht die Art und Weise wie Wir sterben ist wichtig,
sondern die Art und Weise wie Wir leben.
Jörg Federmann 02. Dezember 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

019
Würden alle Menschen am
gleichen Strang ziehen,
gäbe es keine Konflikte
sondern Fortschritte.
Jörg Federmann 06. Juni 2012

_______________________________________________________________________________________________________________

020
Wenn Du schon als Niemand lebst,
dann sei wenigstens Jemand
über deinen Tod hinaus.
Jörg Federmann 13. Juli 2013

_______________________________________________________________________________________________________________

021
Nur weil Du deine Träume aufgegeben hast heißt es nicht,
daß andere Ihre Träume aufgeben werden.
Jörg Federmann 21. November 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

022
Auch wenn Du stehen bleibst hält die Welt für dich nicht an.
Jörg Federmann 20. Dezember 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

023
Wir können die Welt an einem Tag verändern.

024
We can change the world in one Day.
Jörg Federmann 24.November 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

025
Es wird nichts ändern einen Präsidenten zu ermorden oder Kriege zu führen.
Die Menschheit braucht einen Tag im Jahr, an dem sich jeder Mensch auf der Straße für eine Stunde nieder kniet,
einen zeitgleichen Treffpunkt in jedem Land und Dorf der Welt, gleich geltend ob Christ, Muslim, Jude, Heide oder Budhist.
Vielleicht erkennen Sie dann, dass Wir das Leben in Gemeinschaft und Frieden würdigen und genießen wollen.
Jörg Federmann 24. November 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

026
Du musst dich nicht um Menschen sorgen, die sich nicht um Dich sorgen.
Jörg Federmann 27. Oktober 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

027
Nur wenn Du bis zum Hals in Scheiße steckst,
wird sich zeigen was Du wirklich drauf hast.
Jörg Federmann 09.Oktober 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

028
Ich glaube fest daran,
dass Christen, Muslime, Juden, Heiden oder Budhisten
sowie jeder Mensch auf dieser Welt
Brüder und Schwestern sind.
Das System hat uns getrennt,
nicht Gott.
Jörg Federmann 20. Dezember 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

029
Ein Erschaffer ist seinen meisten
Kritikern weit voraus.
Jörg Federmann 11. Januar 2013

_______________________________________________________________________________________________________________

030
Hat die Menschheit nur eine Währung als Zahlungsmittel
gibt es keine Inflationen mehr.
Jörg Federmann 27. Mai 2013

_______________________________________________________________________________________________________________

031
Wird man ehrenlos behandelt dann wird man ehrenlos handeln.
Jörg Federmann 24. November 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

032
Ein Ultimatum bedeutet in der Regel,
dass die Zukunft längst beschlossen ist.
Jörg Federmann 22. Februar 2013

_______________________________________________________________________________________________________________

033
Vertraue auf deinen Instinkt,
nicht auf das Wort der Menschen.
Jörg Federmann 05. Februar 2012

_______________________________________________________________________________________________________________

034
Das Leben ist keine Konkurenz für mich.
Jörg Federmann 24 März 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

035
Hat ein Mensch den Mut etwas zu ändern,
haben eine Million Menschen den Mut
ihm zu folgen.
Jörg Federmann 18. April 2012

_______________________________________________________________________________________________________________

036
Unser Wissen wird manipuliert von denen, die uns regieren.
Jörg Federmann 18. Juli 2013

_______________________________________________________________________________________________________________

037
Was verdammt willst du bereuhen, es war doch alles deine Entscheidung.
Jörg Federmann 23. November 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

038
Wenn du Dich heute tötest wirst Du nie wieder lachen.
Jörg Federmann 02. März 2012

_______________________________________________________________________________________________________________

039
Jeder Mensch ist sein eigenes Gesetz.
Jörg Federmann 26. November 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

040
Der Mensch muß ein Träumer sein weil er nichts verändert.
Jörg Federmann 22. Oktober 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

041
In der Realität, die uns vorgegaukelt wird ist vieles genau das Gegenteil von dem,
was Wir glauben sollen.
Jörg Federmann 25 September 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

042
Manchmal müssen Wir loslassen um uns selbst zu retten.
Jörg Federmann 26. November 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

043
Selbst der Teufel ist nicht böser als unsere Ignoranz.
Jörg Federmann 26. Juli 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

044
Vielleicht habt Ihr Euch mit der Vergiftung der Welt so überschätzt,
daß nicht einmal mehr Ihr eine Chance habt.
Jörg Federmann 23. Oktober 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

045
Heule niemanden die Ohren voll wenn Du verantwortlich für deine Sorgen bist.
Jörg Federmann 12. August 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

046
Wenn Du akzeptierst, dass Du Menschen nicht ändern kannst,
dann geht es Dir besser. Noch besser wird es, wenn Du dich selbst änderst.
Jörg Federmann 28. November 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

047
Sobald nur ein Mensch einen Schaden aus deinem Handeln trägt,
handelst Du nicht richtig.
Jörg Federmann 12. November 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

048
Feierabend.
Primetime.
Blockbuster.
Eine magische Zeit.
Nehmen Wir den Doppelpunkt zwischen 20:15 Uhr weg,
ergibt sich das Jahr 2015.
Jörg Federmann 24. Dezember 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

049
Selbst wenn Du im Regen gehst
wird man deine Tränen sehen.
Jörg Federmann 13. März 2012

_______________________________________________________________________________________________________________

050
Du ärgerst Dich über Dich selbst aber Du änderst nichts.
Jörg Federmann 23. November 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

051
Ich kenne Dich nicht, ich kenne nur deine Lügen.
Jörg Federmann 23. November 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

052
Deine Wut frisst sich nach innen oder explodiert nach außen.
Beides ist Zerstörung von Alles und Allem und jeder Bedeutung.
Jörg Federmann 23. November 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

053
Es wird hart, wenn Du aus Illusionen erwachst.
Jörg Federmann 23. November 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

054
Einmal im Leben gibt es einen Moment, wo alles einen Sinn ergibt.
Jörg Federmann 08.August 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

055
Sehnsucht ist Einsicht.
Jörg Federmann 25. September 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

056
Das Spiel heißt:“ Das Leben von Gott und die Regeln vom Menschen.“
Jörg Federmann 23. November 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

057
Deine Akzeptanz ist das Einzige, was etwas verändern kann.
Nur wenn Du akzeptierst, verändest Du dich.
Jörg Federmann 12. November 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

058
Es geht nicht im Leben um den Reichtum.
Es wird getestet, wie Du mit dem Druck um des Geldes umgehst.
Jörg Federmann 23. November 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

059
Kinder spielen nicht auf dem Schulhof –
sie schlagen sich und sind stolz darauf.
Jörg Federmann 24. November 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

060
„Wenn Du alles glaubst bist du selbst Schuld“
prädigt mir die Generation, deren Leitfaden der Irrglaube ist.
Mein Leitfaden ist die Hinterfragung des Wissens.
Jörg Federmann 22. Oktober 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

061
Wie kannst Du mit Essen schmeißen wenn woanders Menschen Hunger leiden?
Jörg Federmann 04. November 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

062
Lach doch über dich selbst,
wenn du ein Leben lang vertraust und glaubst,
was Unwissende sagen.
Jörg Federmann 22. Oktober 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

063
Das Geld hat uns zu Tieren gemacht.
Wir werden Alle verrückt davon.
Jörg Federmann 08.August 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

064
Deine Orientierung sollte dein Ziel sein.
Jörg Federmann 13. Juli 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

065
Mitleid ist kein Weg zur Hoffnung.
Jörg Federmann 06. Juni 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

066
Provokation gehört zum Outfit wie das nackte Leben.
Jörg Federmann 22. Oktober 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

067
Vielleicht wären andere glücklich
mit jenen Problemen,
die Dich runterziehen.
Jörg Federmann 17. Februar 2013

_______________________________________________________________________________________________________________

068
Ihr müsst nicht fragen,
warum ein Mensch gewisse Dinge tut.
Fragt lieber diejenigen,
die Ihn dazu bewegt haben.
Jörg Federmann 08. Oktober 2012

_______________________________________________________________________________________________________________

069
Das, was Wir 1000 mal geben
bekommen Wir einmal zurück
und zerbrechen daran.
Jörg Federmann 20. Mai 2013

_______________________________________________________________________________________________________________

070
Akzeptiere, dass Gott das Leben bestimmt und nicht Du.
Wir bestimmen nur die Wege, die wir gehen.
Jörg Federmann 22.12.2014

_______________________________________________________________________________________________________________

071
Es geht nie darum,
was die Menschen sagen
sondern wie Sie sich verhalten.
Jörg Federmann 24. April 2012

_______________________________________________________________________________________________________________

072
Als Mensch bist du fremd in einer Welt voller Affen.
Jörg Federmann 22. Oktober 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

073
Wenn Du nicht lernst,
bis zum Tode an deiner Liebe fest zu halten,
wirst Du einsam sterben.
Jörg Federmann 23. November 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

074
Das Potential besitzt fast jeder Mensch,
Sie machen es nur nicht.
Jörg Federmann 23. November 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

075
Wir machen einmal diese Fehler
im Leben und besiegeln
unser Schicksal für ewig.
Jörg Federmann 01. September 2012

_______________________________________________________________________________________________________________

076
Wir Menschen werden niemals lernen,
dass Wir verzichten müssen,
um glücklich zu sein.
Jörg Federmann 22. Dezember 2012

_______________________________________________________________________________________________________________

077
All die Dinge die du gut kannst
beherschen andere in Perfektion.
Jörg Federmann 01. Oktober 2012

_______________________________________________________________________________________________________________

078
Der grösste Feind des Menschen
ist nicht seine Spezies selbst,
sondern die Zeit.
Jörg Federmann 13. November 2012

_______________________________________________________________________________________________________________

079
Deine Augen sind immer noch
am schönsten wenn Du lächelst.
Jörg Federmann 09. September 2012

_______________________________________________________________________________________________________________

080
Würde die Menschheit die Wahrheit erfahren wäre die atomare Apocalypse vermeidbar.
Jörg Federmann 08. Juli 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

081
Das System besteht aus Zerfall und Wiederaufbau.
Jörg Federmann 11. April 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

082
Die Ignoranz unserer Generationen macht uns zu Versuchsobjekten.
Jörg Federmann 09. Juni 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

083
Die Welt wird regiert von einer handvoll Menschen.
Der Rest sind Mariunetten und Zuschauer.
Jörg Federmann 09. Mai 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

084
Wenn mir mit einem Realschulabschluß Lösungen einfallen, die Welt zu verbessern,
dann werden es die inteligentesten und regierenden Menschen längst wissen –
Sie wollen das Leid nicht lindern, Sie wollen die Natur nicht erhalten.
Sie wünschen sich die Hölle auf Erden.
Durch unsere Ignoranz machen Wir es Ihnen so leicht wie möglich.
Im Endeffekt sind es somit auch Wir, die sich mit der Hölle zufrieden geben.
Jörg Federmann 19.September 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

085
Wir sollen so schnell leben, so viel konsumieren wie möglich und ein Leben lang
dem Ruhm und der Annerkennung hinterhereifern. Wir sind so geblendet von
Reizüberflutungen, dass Wir vergessen, Ihre Idiologie zu hinterfragen.
Jörg Federmann 1.Oktober 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

086
Die Angst in unseren Köpfen ist Ihre stärkste Waffe.
Jörg Federmann 02.August 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

087
Sie versprechen Uns Freiheit.
In einer wahren Freiheit jedoch gibt es keine Grenzen.
Jörg Federmann 05. Oktober 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

088
Würde die Menschheit das Geldsystem verstehen würde sich keiner mehr versklaven wollen.
Jörg Federmann 05.Oktober 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

089
Eine Macht existiert und funktioniert nur durch Unwissen.
Jeder Fortschritt der Unwissenden ist ein Weg zur Gleichung.
Jeder Fortschritt der Mächtigen ist ein Weg zur Animalisierung der Menschen.
Wenn der Mensch nicht erlernt zu überzeugen, ohne Waffen für die Freiheit zu kämpfen
und Alles gerecht aufzuteilen, dann bleiben Wir für immer die Belustigung des puren Bösen.
Jörg Federmann 07.Oktober 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

090
Ein Mensch kann nur das sein, was Er erlernt, fühlt, sieht, hört, nachahmt und perfektioniert.
Jeder ist einzigartig, jedoch sind Wir alle gleich.
Wir unterscheiden uns nur, weil eine Macht uns in Glauben und Idiologien differenziert und
die Ressourcen ungerecht aufteilt. Somit entsteht arm und reich, Hass und Neid.
Wir sollten unsere Instinkte überwinden und uns auf den wahren Feind konzentrieren.
Jörg Federmann 15.Oktober 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

091
Der einzige Sinn eines Krieges
ist die systematische und sadistische Reduzierung
der Anzahl der Menschen.
Jörg Federmann 13. August 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

092
Du kannst 1000 mal den Dreck wegmachen oder einmal den Vogel aus dem Nest verjagen.
Jörg Federmann 05 Juni 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

093
Wir drehen uns ein Leben lang im Kreis, damit Wir nicht erkennen,
dass es auch andere Richtungen gibt.
Jörg Federmann 20.Oktober 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

094
Zur Normalität gehört es sich anlügen zu lassen, sich selbst zu vergiften und Alles zu glauben,
was einem erzählt wird. All unsere Stars, Helden und Gottheiten sind eine Verkörperung
der Ablenkung und Manipulation.
Jörg Federmann 11.September 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

095
Es liegt nicht in unserer Natur, uns gegenseitig zu bekämpfen und uns selbst zu zerstören.
Das ist eine falsche Idiologie. Wir sind einfach zu faul, Dinge zu hinterfragen.
Und das töten ängstlich und wiederstandslos hinzunehmen ist mindestens genauso boshaftig
wie das töten selbst.
Jörg Federmann 19. August 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

096
Um eine Masse zu vernichten muss Sie nur geteilt werden. Mann braucht zwei Anführer und Waffen
und das Problem löst sich wie von selbst.
Jörg Federmann 16. August 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

097
Das einzige Recht dass Du als Mensch in dieser Welt wirklich besitzt, ist das Recht auf den Tod.
Jörg Federmann 19. August 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

098
Nur der Tod ist die einzig wahre Gerechtigkeit in diesem Leben.
Jörg Federmann 19. August 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

099
Bist Du im Herzen nicht rein, wirst Du niemals mit Geld glücklich sein.
Jörg Federmann 24. Oktober 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

100
Wird jeder Mensch gleich berechtigt und gleich behandelt dann gibt es keinen Grund für
einen Konflikt. Ist diese Idiologie der Leitfaden des Lebens wird niemand mehr oder weniger
Leiden als der andere.
Jörg Federmann 23. September 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

101
Wir vermehren uns wie die Ratten. Den Besitzern der Welt gefällt das nicht.
Jörg Federmann 03.Oktober 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

102
Der erste Schritt zur Wahrheit ist es, das Wort des Teufels in Frage zu stellen.
Jörg Federmann 04.Oktober 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

103
Wenn die Hitze unsere Körper verbrent, Das Licht unser Sehen nimmt und wir zu Staub zerfallen,
werden Wir mit der Frage ins Jenseits gejagt wer uns hier verarscht hat.
Jörg Federmann 09. August 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

104
Sie sehnen sich ein Leben lang nach Betrug, Lügen, Theater und Ablenkung anstatt ein oder zwei Tage Ihres
sinnlosen Lebens zu investieren und die verletzende Wahrheit in Ihr Herz zu lassen. Wenn mann sich selbst
ein Leben lang betrügt und belügt hat mann meiner Ansicht nichts anderes als ein qualvolles Leben verdient.
Wir sind keine Schweine auf der Schlachtbank, denn Gott gab uns Ohren, Augen und einen Mund zum reden.
Es ist unsere eigene Schande, dass Wir uns trotz unserer Fähigkeiten nicht viel vom Schwein unterscheiden.
Jörg Federmann 02.Oktober 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

105
Nur weil Wir Menschen funktionieren funktioniert das System.
Jörg Federmann 28.August 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

106
Dass ich etwas erreichen kann wusste ich immer.
Dass ich etwas erreichen werde habe ich immer gehofft.
Dass was ich erreichte verdanke ich nur mir selbst.
Jörg Federmann 06.Oktober 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

107
Nur wenn Du über deine Leistungsgrenze hinaus gehst,
bist Du befreit von Vorwürfen.
Jörg Federmann 09. August 2012

_______________________________________________________________________________________________________________

108
Selbst wenn Wir sterben heisst es nicht,
dass Wir uns nie wieder sehen.
Jörg Federmann 18. November 2012

_______________________________________________________________________________________________________________

109
Gott stellt Dich vor Prüfungen
damit Du Sie bestehst.
Jörg Federmann 06. November 2012

_______________________________________________________________________________________________________________

110
Vielleicht bekommst Du deine Gerechtigkeit
in einem anderen Leben.
Jörg Federmann 17. April 2012

_______________________________________________________________________________________________________________

111
Siehst du die Welt aus den Augen des Wolfes,
gehören die Städte und Wälder Dir.
Jörg Federmann 26. Juni 2012

_______________________________________________________________________________________________________________

666 uberschrift Deu teil 2 1

_______________________________________________________________________________________________________________

112
Wir müssen dankbar sein,
wenn Wir die Schicksale anderer Menschen sehen.
Jörg Federmann 09. September 2012

_______________________________________________________________________________________________________________

113
Wir kämpfen jahrelang auf steinigen Wegen,
um den Moment auf einer goldenen Strasse
zu genießen.
Jörg Federmann 03. Januar 2012

_______________________________________________________________________________________________________________

114
Kein Mensch muss hungern oder frieren.
Nur die Angst, dass das System der Reichen
zusammenbricht, ist grösser als die Furcht
vor Gottes Zorn.
Jörg Federmann 10. Dezember 2012

_______________________________________________________________________________________________________________

115
Wenn ein Mensch das Wissen und die Erfahrung
von 1000 anderen kombiniert,
kann ein übergeordnetes Wissen entstehen,
welches die Vorstellungskraft jedes Einzelnen übersteigt.
Jörg Federmann 13. Februar 2013

_______________________________________________________________________________________________________________

116
Wir können alles kopieren und schätzen,
was uns gelehrt wird.
Nach den wahren Regeln der Kunst
gilt es jedoch genau so,
neue Regeln zu definieren.
Jörg Federmann 03. Dezember 2011

_______________________________________________________________________________________________________________

117
Wenn Du die Wahrheit erwartest,
solltest Du die Wahrheit sprechen.
Wenn Du die Wahrheit sprichst,
kannst Du keine Wahrheit erwarten.
Jörg Federmann 04. November 2013

_______________________________________________________________________________________________________________

118
Durch Lügen vernichten Wir jede Wahrheit.
Jörg Federmann 23. Oktober 2012

_______________________________________________________________________________________________________________

119
Jede Generation braucht ihre Vorstellung von
Würde, Aufrichtigkeit und Gerechtigkeit.
Ohne Vertrauen in die eigene Spezies
vernichten Wir uns selbst.
Jörg Federmann 23. Oktober 2012

_______________________________________________________________________________________________________________

120
Wir können mit dem Tod nicht verhandeln.
Jörg Federmann 04. Januar 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

121
Wenn Du selbst deiner Lüge nicht glaubst,
wird Sie dir keiner glauben.
Jörg Federmann 15. Oktober 2013

_______________________________________________________________________________________________________________

122
Wenn jeder das Rad neu erfindet, drehen Wir uns im Kreis.
Wir müssen unser Wissen teilen.
Jörg Federmann 05. Juni 2012

_______________________________________________________________________________________________________________

123
Talent ist Arbeit.
Alles andere ist Show.
Jörg Federmann 03. Mai 2012

_______________________________________________________________________________________________________________

124
Selbst in Rom gibt es noch Wege.
Jörg Federmann 20. Mai 2012

_______________________________________________________________________________________________________________

125
Die grössten Verbrecher sind die, die uns regieren.
Jörg Federmann 19. Februar 2013

_______________________________________________________________________________________________________________

126
Das Schönste Geschenk, dass Du deinen Eltern machen kannst,
ist, dass Du Zeit mit Ihnen verbringst.
Jörg Federmann 28. Januar 2012

_______________________________________________________________________________________________________________

127
Dein Talent sind jene Dinge, die Du stets verbessern kannst.
Jörg Federmann 11. Juni 2013

_______________________________________________________________________________________________________________

128
Selbst ein Gläubiger kann sich irren,
nur Gott nicht.
Jörg Federmann 13. Juli 2013

_______________________________________________________________________________________________________________

129
Auch wenn die Einsicht zu spät kommt
bewahrt Sie dich nicht vor neuen Fehlern.
Jörg Federmann 16. Mai 2012

_______________________________________________________________________________________________________________

130
Die Sturrheit der Menschen ist zerstörerisch.
Jörg Federmann 02. Februar 2012

_______________________________________________________________________________________________________________

131
Eine Bitte hat mehr Kraft als ein Verbot.
Jörg Federmann 27. April 2013

_______________________________________________________________________________________________________________

132
Manchmal stirbst Du vor Angst.
Manchmal stirbst Du vor Sehnsucht.
Und so manches Mal wirst Du erkennen,
dass das Leben einfach weiter geht.
Jörg Federmann 8. Januar 2013

_______________________________________________________________________________________________________________

133
Du kannst dein Glück nicht festhalten,
auch wenn Du es nicht loslassen kannst.
Jörg Federmann 01. Juli 2012

_______________________________________________________________________________________________________________

134
Die volle Kontrolle behälst Du nur,
wenn Du die Dinge selbst machst.
Jörg Federmann 22.August 2012

_______________________________________________________________________________________________________________

135
Zu stolze Menschen kontrollieren Ihre Gefühle so lange,
bis Sie durchdrehen.
Jörg Federmann 11.August 2011

_______________________________________________________________________________________________________________

136
Nach einer Nacht auf der Strasse
erkennst Du den Wert deines Bettes
für den Rest deines Lebens.
Jörg Federmann 02. Januar 2012

_______________________________________________________________________________________________________________

137
Erinnerungen helfen uns um an die Zukunft zu denken.
Jörg Federmann 09. Februar 2013

_______________________________________________________________________________________________________________

138
Es reicht ein Fehler um alles zu zerstören.
Jörg Federmann 10. Februar 2013

_______________________________________________________________________________________________________________

139
Menschen ändern sich.
In den meisten Fällen nur für eine kurze Zeit.
Jörg Federmann 28.November 2012

_______________________________________________________________________________________________________________

140
Du siehst die Wahrheit in den Augen.
Oder Du siehst das, was Du sehen willst.
Jörg Federmann 14. Januar 2013

_______________________________________________________________________________________________________________

141
Du wirst Dich vor deinem
Spiegelbild erschrecken,
wenn Du dich in
anderen Menschen wiedererkennst.
Jörg Federmann 08. Juli 2013

_______________________________________________________________________________________________________________

142
Das Leben ist eine Show.
Du kannst zusehen,
spielen
oder die Fäden ziehen.
Jörg Federmann 04. Januar 2012

_______________________________________________________________________________________________________________

143
Erfahrungen sind schwer zu übertragen.
Menschen müssen da selbst durch.
Jörg Federmann 29. September 2012

_______________________________________________________________________________________________________________

144
Wir halten uns mit kleinen Problemen auf,
um die großen zu verdrängen.
Jörg Federmann 22. Januar 2013

_______________________________________________________________________________________________________________

145
Wenn Du die Wahrheit wissen willst
musst Du riskieren und provuzieren.
Jeh mehr Du die Menschen
aus dem Gleichgewicht bringst,
desto ehrlicher werden Sie.
Jörg Federmann 11. Februar 2013

_______________________________________________________________________________________________________________

146
Du kannst Nichts und Niemanden
für ewig halten.
Du kannst es aber versuchen.
Jörg Federmann 22. Februar 2013

_______________________________________________________________________________________________________________

147
Verbissenheit allein ist kein Erfolg.
Jörg Federmann 03. Oktober 2012

_______________________________________________________________________________________________________________

148
Wir können keine Freiheit erkaufen.
Wir müssen um Sie kämpfen.
Jörg Federmann 09. Januar 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

149
Der Schlüssel zum ewigen Leben und zur Erlangung des allmächtigen,
kompletten Wissens und der Entschlüsselung der Codierung des gesammten Seins im Universums
wird vielleicht auf allen Planeten und in allen Schöpfungen im Universum zu finden sein.
Der Schlüssel und die Schwierigkeit ist vielleicht das Bewusstsein für Frieden zwischen alles und allem.
Nur wenn Wir alle überzeugen und selbst überzeugt sind,
werden Wir die Rätsel weiter lösen können.
Jörg Federmann 09. Januar 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

150
Da die Theorie der Anti Gravitation aufgeht,
sollten Wir alle überdenken,
ob Gott sich mit der Schöpfung vom
Mensch, Tier und Pflanze
zufrieden gegeben hat.
Jörg Federmann 22. Januar 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

151
Politik ist ein Schauspiel.
Sie lachen über uns.
Und der, der an der Spitze sitzt
lacht am lautesten von Allen.
Jörg Federmann 29. Januar 2015

_______________________________________________________________________________________________________________

152
Eine Erklärung des Künstlers über ein Werk ist eine Strategie der Vermarktung.
Eine fehlende Erklärung über ein Werk ist der wertvolle Anreiz für den Betrachter
seine Phantasie zu erweitern.
Jörg Federmann 28. Januar 2015

_______________________________________________________________________________________________________________

153
Tiere sind reiner als Menschen.
Jörg Federmann 02. Februar 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

154
Mit der Erschaffung der Pornografie haben Sie gleich 2 Dinge erreicht.
Zum einen eine völlig sexkranke Generation, die wie von selbst tödliche
Krankheiten und Viren austauscht und zum anderen die Erschaffung einer
völlig depressiven und beziehungsunfähigen Generation, die sich nichts
mehr als Liebe wünscht und diese nicht bekommt.
Somit steigt der Drogen und Alkoholkonsum, die allgemeine Depression,
der leichtfertige Drang zur Selbstdarstellung sowie der Anstieg der Selbstmordrate.
Zudem ist der ewige Single den Hauptteil seiner Zeit damit beschäftigt,
die ewige Liebe zu suchen.
Ein Mensch ohne den Partner fürs Leben ist anfälliger für den Teufel
als ein verantwortungsbewusster, zielstrebiger und pflichtbewusster Mensch,
der mit beiden Beinen fest im Leben steht.
Jörg Federmann 03. Februar 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

155
Und heute verstehe ich, womit Micheal Jackson uns warnen wollte:
All i wanna say is that; they don’t really care about us.
Micheal Jackson

_______________________________________________________________________________________________________________

156
Ihr seid das Volk, die Erben der Erde, die Sklaven des Systems:
genauso wie Ihr die Angehörigen, Familien, Väter, Söhne, Mütter, Töchter,
Brüder und Schwestern aller Soldaten, Polizisten, Richtern, Anwälten
und Polikern seid.
Wir haben keine Zeit mehr.
Langsam bin ich mir sicher, dass der Masterplan nicht nur daraus
besteht, die Welt zu kontrollieren und die Menschheit auf ewig zu versklaven,
sondern diesen Planeten sowie die komplette Menschliche Spezies
für die unendlichkeit zu vernichten.
Wir haben die Macht dazu.
Jörg Federmann 06. Februar 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

157
Es reicht ein intelligenter Mensch unter 7 Milliarden, der sich in die
Stützpunkte der Atomraketen und in die Atomkraftwerke der Welt hackt
und dieser Planet sowie der Mensch ist Geschichte.
Jörg Federmann 05. Februar 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

158
Sollten Wir dass, was kommt überleben, dann sind es Wir,
die sich im Wald wiedertreffen und das Reh jagen,
weil Wir Hunger haben.
Und entweder teilen Wir es uns dann oder Wir fressen uns gegenseitig.
Jörg Federmann 02. Februar 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

159
Es sind ein Paar Menschen, die bestimmen, was mit 7 Milliarden Menschen
und mit dieser Welt passiert.
Menschen wie Du und ich.
Und uns interessiert es einen Scheissdreck, dass unsere Nahrung vergiftet ist
oder dass Menschen in Kriegen zerfetzt werden.
Tag für Tag interessiert es uns nicht, weil Wir sicher sind,
dass es uns nie treffen wird.
Das ist ein Irrglaube.
Wir waren nur noch nicht an der Reihe.
Jörg Federmann 02. Februar 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

160
Ein unvergifteter und ungestresster Mensch kann eine Lebenserwartung von
ca. 120 Jahren erreichen. Unsere Generation schafft es vielleicht auf 40 bis 60 Jahre.
gehen Wir davon aus, dass Sie doppelt so alt werden könnten, wie Sie heute sind.
Aber unser System hat Sie dazu gebracht, dass Sie nur noch halb so alt werden.
Sie sterben jetzt.
Ist das ok für Sie?
Jörg Federmann 06. Februar 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

161
Definiere mir bitte das Wort Freiheit.
Jörg Federmann 02. Februar 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

162
Du rechnest mit Erdnüssen.
Ich rechne mit ganzen Plantagen.
Jörg Federmann 18. Februar 2013

_______________________________________________________________________________________________________________

163
Wenn Du Nächtelang die Sterne siehst, dann spürst du,
dass Wir nicht alleine sind.
Jörg Federmann 03. Februar 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

164
Die einzige Hürde zum ewigen Leben
war der Zerfall des Menschlichen Körpers.
Das Bedeutet, dass es reiche Menschen geben wird,
die sich das Recht herausnehmen werden,
ewig zu leben.
Jörg Federmann 05. Februar 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

165
Jeder Einzelne von Uns trägt die Gesamte Verantwortung
für die gesamte Menschliche Spezies und Ihren Erhalt.
Jörg Federmann 07. Februar 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

166
Wenn Ihr nur eine Träne vergießt
und morgen Eurem Nächsten die Hand küsst
habe ich alles erreicht.
Jörg Federmann 22. Oktober 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

167
Der Ultimative Soldat
ist der, der jeden Befehl willenlos ausführt.
Das Bewusstsein dafür entwickelt der Soldat durch einen
implantierten RDIF Chip, durch den er per Satellit per Knopfdruck
bei nicht sofortiger Ausführung des Befehls getötet wird.
Jörg Federmann 22. Oktober 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

168
Hast du 7 Milliarden in der Hand
ist dir der einzelne Mensch scheissegal.
Jörg Federmann 20. Januar 2015

_______________________________________________________________________________________________________________

169
Wir erschaffen Frieden niemals durch Krieg.
Jörg Federmann 01. Februar 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

170
Wir dürfen uns mit dieser Scheisse auf dieser Welt wie Krieg, Hunger, Geld
und Krankheiten nicht mehr aufhalten.
Wir müssen uns vereinen um wir müssen uns auf das Universum konzentrieren.
Jörg Federmann 07. Februar 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

171
Keppler 22b ist ein katzensprung entfernt,
wenn die menschheit sich vereint
und die elite ihr wissen teilt.
jeder würde für dieses ziel alles geben.
auf dieser welt ist nicht platz für jeden,
das universum jedoch ist unendlich.
Jörg Federmann 07. Februar 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

172
Die Menschheit sollte nicht vernichtet oder halbiert
sondern verdoppelt werden.
wir sollten uns auf anderen planeten verteilen.
Gott gab uns mehr als diese welt.
also haben wir auch den anspruch darauf.
Jörg Federmann 7. Februar 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

173
Wenn die Menschen an der Macht nicht einmal dem Menschen
würdigen und vertrauen, sind sie dann die richtig auserwählten
für das Universum?
Jörg Federmann 06. Februar 2014

_______________________________________________________________________________________________________________

174
Sind alle Menschen gutgläubig,
dann besteht die Lüge solange als Wahrheit,
bis ein anderer das Gegenteil beweisen kann.

Jörg Federmann 09. Februar 2015

_______________________________________________________________________________________________________________

174 / 666 Zitate

 

 

XYZ down copyright